72. LMHI Kongress: Homöopathischer Weltärztekongress in Leipzig im Juni 2017

Vom 14. bis 17. Juni 2017 findet der 72. LMHI Kongress in Leipzig statt. Der homöopathische Weltärztekongress steht unter dem Motto „Networking in Medical Care – Ärztliche Zusammenarbeit zum Wohle des Patienten“. Veranstalter ist der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ). HOG ist beim Kongress mit einem eigenen Stand vertreten.

Thema des Kongresses ist die wissenschaftliche und therapeutische Vernetzung der Homöopathie mit anderen ärztlichen Disziplinen und Fachgesellschaften, unter anderem mit dem Ziel, Patienten mit Mehrfachdiagnosen oder schweren chronischen Erkrankungen leichter individuelle Therapiemöglichkeiten bereitstellen zu können. Dies setzt ein offenes und von Vorurteilen befreites Medizinsystem voraus.

Das Leben Samuel Hahnemanns ist eng mit der Stadt Leipzig verbunden: Hier begann er 1775 sein Medizinstudium, 1811 kehrte der Begründer der Homöopathie in die Stadt zurück, lehrte an der Universität und führte eine Praxis. 1821 verließ Hahnemann Leipzig und ließ sich in Köthen nieder. 1851 wurde das Hahnemann-Denkmal in Leipzig enthüllt, das heute noch besichtigt werden kann.

Eine Anmeldung für den Kongress ist auch online möglich. Mehr Informationen unter

http://www.lmhi-congress-2017.de/anmeldung/?lang=de

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden