Einblick Bolivien April 2019

Einblick Bolivien April 2019

Nach wie vor betreibt eine kleine Gruppe ausgebildeter HomöopathInnen unsere Praxis im Zentrum von La Paz und arbeitet als „AMA – Associacion medicina alternativa“ zusammen. Eine unserer ausgebildeten HomöopathInnen ist die landesweite Sprecherin der TLGB (TransLesbianGayBi) – Menschen im Alter. Programme für diese Bevölkerungsgruppen wie auch Programme für Frauen und Indigene werden durch die Regierung besonders gefördert, da deren Benachteiligung auf die Kolonisation zurückzuführen ist. Man versucht, die tiefgreifenden Schäden mit Antikolonisationsprogammen in Schulen und Universitäten einzudämmen.

So ist auch ein Projekt entstanden, für TLGB im Alter eine kleine Siedlung in Mallasa, einem Vorort im Südwesten von La Paz zu bauen, da diese Menschen häufig von Diskriminierung und Gewalt betroffen sind und üblicherweise von ihren Familien im Alter nicht befürsorgt werden. In diesem Rahmen soll auch eine kleine Gesundheitsstation entstehen, in der unsere HomöopathInnen arbeiten können. Bereits jetzt werden bei unserem Kooperationspartner Enlace homöopathische Behandlungen für TLGB angeboten.

Durch regelmäßige Skype-Sitzungen halten wir den Kontakt zu unserer KollegInnengruppe in La Paz. Momentan macht das Praxisteam eine gemeinsame Massageausbildung, um auch auf körpertherapeutischer Ebene unterstützen zu können.

Der Fortbildungschwerpunkt unserer nächsten Reise wird die Vertiefung traumasensibler Begleitung gewaltbetroffener PatientInnen, Selbstfürsorge der TherapeutInnen sowie die Versorgung alter Menschen sein.

 

Anja Kraus

 

 

 

Ansprechpartnerinnen

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden