Einblick Ecuador November 2018

Einblick Ecuador November 2018

Bei unserer letzten Reise im April 2018 haben wir „molestias del intestino“ besprochen, also homöopathische Erste Hilfe bei Magen-Darm-Problemen. Durchfälle, Gastritis und Würmer sind im Regenwald sehr präsent. Im Einblick der letzten Reise kann man ein interessantes Interview mit einer Schülerin nachlesen. Wieder konnten wir im wunderschönen botanischen Garten in Fatima unterrichten. Hier sitzt man mitten in der Natur: Wände braucht man nicht, das große Strohdach schützt vor dem teils heftigen Regen. Trotzdem ist technisches Equipment für einen abwechslungsreichen Unterricht verfügbar.

Im Rahmen der aktuellen Reise werden wir im November 2018 Verletzungsmittel unterrichten, damit die Heilung von Schnitten, Stichen, Zerrungen etc. auch homöopathisch begleitet werden kann. Natürlich werden wir im „Intercambio“ auch die traditionellen Heilpflanzen besprechen, die für Verletzungen benutzt werden. Dieses wertvolle Wissen soll nicht in Vergessenheit geraten. Wir freuen uns schon auf einen spannenden Austausch von Heilwissen aus den unterschiedlichen Naturvölkern.

 

Nicola Lehmkühler

 

 

Ansprechpartnerinnen

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden