Einblick Sierra Leone November 2018

Einblick Sierra Leone November 2018

Mit Janina Huppertz reise ich vom 18. November bis 6. Dezember nach Sierra Leone. Wir beide sind mit den Vorbereitungen beschäftigt – es gibt so viel zu bedenken und mitzunehmen! Zusätzlich müssen wir einige verwaltungstechnische und bürokratische Hürden meistern, die es offenbar überall auf der Welt gibt.

Wie wird es unseren Schülerinnen und Schülern ergangen sein? In der EAFA-Clinic in Rorinka können wir in bewährter Weise die interessierten Health Worker vormittags in Theorie und nachmittags in der Praxis unterrichten. Es wird spannend: Inwieweit konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des bisherigen Unterrichts ihr Wissen bereits anwenden, zum Beispiel begleitend bei Unfällen und Verletzungen oder bei akuten fieberhaften Erkrankungen? Für Schwester Elisabeth, die in der Klinik von Rorinka arbeitet und zwei Homöopathiekurse erfolgreich absolviert hat, ist die Homöopathie mittlerweile ein fester Bestandteil ihrer täglichen Arbeit geworden. Die Health Worker in Sierra Leone erreichen mit ihren Mopeds Dörfer und Regionen, in die kein Auto hinkommt. Der Weg zur nächsten Praxis oder ins Krankenhaus ist viel zu weit. Dort kümmern sie sich innerhalb ihres vorgeschriebenen Einsatzbereiches um erkrankte Menschen.

Nach viereinhalb Jahren Reisepause werde ich in Begleitung meiner Kollegin Janina die „altbekannten“ Städte, Dörfer und hoffentlich auch Menschen wiedersehen. Ich freue mich schon und bin sehr gespannt, wie sich alles entwickelt hat.

 

Ruth Rohde

 

 

Ansprechpartnerin

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden