Hilfe zur Selbsthilfe

Unser Ziel ist es, Menschen in Sierra Leone in klassischer Homöopathie auszubilden. HOG hat ein Curriculum entwickelt, welches aus 30 Unterrichtseinheiten zu je 16 Stunden Unterricht besteht. Bei der Entwicklung dieses Curriculums haben wir uns an internationale Standards gehalten. Die Ausbildung ist so aufgeteilt, dass Unterricht und Praxis aufeinander aufbauen. Parallel zum theoretischen Unterricht wird eine Lehrpraxis aufgebaut, in der die Schüler von Anfang an eine praktische Unterweisung erhalten. Nach der dreijährigen Ausbildung sollen sie in der Lage sein, eine Praxis für klassische Homöopathie eigenständig zu führen.

Dieses Projektziel soll durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

Makeni, die Hauptstadt der Provinz Northern sowie des Distrikts Bombali in Sierra Leone, eine Stadt mit ca. 95.000 Einwohnern, liegt in der Mitte des Landes, 120 km nordöstlich der Hauptstadt Freetown.
Jeweils zwei oder drei klassische Homöopathen/innen von HOG werden hier 25 Krankenschwestern und Krankenpfleger in einem Unterrichtsraum der ansässigen Krankenpflegeschule in klassischer Homöopathie unterrichten. Dieser Unterricht findet an den Vormittagen statt und dauert mehrere Stunden. Am Nachmittag wird der theoretische Unterricht durch den praktischen Teil ergänzt. In den von SL BW unterstützten Dörfern Worreh Makangri und Worreh Yemah, beide etwa 30 Autominuten von Makeni entfernt, sind Lehrpraxen eingerichtet worden, in denen der praktische Teil der Ausbildung von HOG erfolgt. Die Lernenden sind bei den jeweiligen Behandlungen dabei und erleben wie schnell und effizient homöopathische Mittel wirken. Somit festigen sie ihr theoretisches Wissen und sollen dies dann unter Anleitung ab einem entsprechenden Ausbildungsniveau selbst anwenden.

Im Fokus des Projektes steht die klassisch homöopathische Ausbildung der Schüler. Diese werden dadurch in der Lage sein, in die Dörfer zu gehen, um die homöopathische Behandlung selbstständig zu übernehmen. Langfristig wird so die medizinische Versorgung und dadurch die Lebensbedingungen der Bewohner in diesem Gebiet nachhaltig verbessert. Zukünftig sollen in dieser Region viele Menschen von dieser gesundheitlichen Versorgung profitieren.

Ansprechpartnerin

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden