Sponsoren

Jennie und Michael Gracher GSE

Gratulation von GSE Vertrieb Biologische Nahrungsergänzung & Heilmittel GmbH zum 15 jährigen HOG - Jubiläum

Im Frühjahr 1994 empfahl meine homöopathische Lehrerin Ananda Zaren während eines Seminares in der Schweiz Grapefruit Seed Extract (daher der Name GSE Vertrieb) als Mittel gegen Erkältungen. Der Vorteil sei, dass es das homöopathische Konstitutionsmittel nicht störe. Sie bat mich das Mittel zu importieren und für die Kollegen zur Verfügung zu stellen. In sehr kleinem Stil kaufte ich zunächst 3 kg in den USA, später 6 kg usw. Es ging hier um sehr kleine Mengen, so dass ich Praxis und Verkauf von GSE gut miteinander verbinden konnte.

1996 erreichte mich der Aufruf an einem ersten Projekt in Bosnien teilzunehmen aus dem später „Homöopathen ohne Grenzen“ hervorging. Ich hatte die Ehre als erster „Lehrer“ den Einführungskurs in die Homöopathie in Mostar zu halten. Das Projekt in Mostar hat mich nachhaltig geprägt. Sowohl die Erfahrungen vor Ort, aber am meisten die Kooperationsbereitschaft der Kollegen und die daraus entstandenen Freundschaften bleiben bis heute lebendig. Später war ich durch meine Kontakte an der Entstehung und Finanzierung des Projektes in Mazedonien (gemeinsam mit Gregor Kindelmann) maßgeblich beteiligt.

1996, als das Projekt Bosnien begann, hatte ich schon einen bescheidenen Kundenstamm für Grapefruit Seed Extract aufgebaut. Das Homöopathie - Projekt in Bosnien stand mehrmals kurz vor dem finanziellen Aus. Hier liegt der Beginn des finanziellen Engagements des GSE Vertriebs für HOG. Ein Prinzip des GSE Vertriebes war immer einen Teil der Gewinne wohltätigen Zwecken zuzuführen. Zu Beginn war es nur HOG, später kam noch das Projekt „Kinder des Himalaya“ hinzu, das durch meine Verbindung nach Indien zu erklären ist. Ich entschied von jeder verkauften Flasche 1 Mark an HOG abzuführen. Dies hatte ich auch in einer Anzeige geschrieben. Allerdings hatte ich die deutschen Wettbewerbsgesetze unterschätzt. Schon wenige Tage später hatte ich eine Unterlassungserklärung im Hause. Ein Mitbewerber fühlte sich bedroht. Die Erklärung war, ich würde die Gefühle der Mitmenschen ausnutzen. Diese würden das Produkt nur deswegen kaufen, weil sie Mitgefühl hätten.

Ich musste mir also etwas anderes einfallen lassen. Ich wollte HOG und die einzelnen Projekte weiterhin unterstützen, nachdem ich selbst so viele positive Erfahrungen gemacht hatte. Also haben wir als GSE Vertrieb (aus der Einzelfirma wurde später eine GmbH) in den folgenden Jahren HOG mit Spenden unterstützt. Bis heute sind auf diese Weise mehr als 200.000 Euro an Spenden an HOG zusammen gekommen.

Wir sind froh, dass der Vertrieb genügend Gewinne abwirft, um die Homöopathen ohne Grenzen beim INTERNATIONALEN SYMPOSIUM zum 15jährigen Geburtstag  als „Hauptsponsor“ finanziell unterstützen zu können.

15 Jahre Homöopathen ohne Grenzen sind eine besondere Leistung. Ich hatte die Möglichkeit diese Entwicklung als Gründungsmitglied zu Beginn aus nächster Nähe und jetzt aus größerer Entfernung mit zu verfolgen. Ich weiß um viele Hürden. Bewundert habe ich immer das Durchhaltevermögen, mit dem Visionen durch den Verein, seine Verantwortlichen und Mitglieder verfolgt und umgesetzt wurden.

Wir wünschen dem Internationalen Symposium viel Erfolg und den Teilnehmern viele fruchtbare Stunden. Vergesst das Feiern nicht. Herzlichen Glückwunsch.

Euer / Ihr Michael Gracher


GSE Vertrieb

Biologische Nahrungsergänzung & Heilmittel GmbH

Saargemünder Straße 13
66119 Saarbrücken

Telefon:  + 49 (0) 681 95 45 70
Fax:  + 49 (0) 681 95 45 729

info(at)gse-vertrieb.de
www.gse-vertrieb.de

www.gse-vertrieb-shop.de

HRB Saarbrücken 11296
Geschäftsführer: Michael Gracher
Ust-IdNr.: DE812439742
Unsere Steuernummer: 040 / 225 00 177

Die Stari Most 2011
Unser Praxisschild in Mostar
Zerschossenes Schild
Frontline in Mostar

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden

Die Neretva
Park in Mostar
Ruine in Mostar 2011!