HOG Steckbrief

Homöopathen ohne Grenzen | Unser Steckbrief

Gründung | 1997

Status | Politisch, ökonomisch und religiös unabhängiger Verein
Vereinszweck | Verbreitung klassischer Homöopathie in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe

Leitidee | Hilfe zur Selbsthilfe: Dank eines maßgeschneiderten Unterrichtssystems arbeiten die Projekte später völlig unabhängig und die Verantwortlichen vor Ort bilden selbst aus

Vereinsmitglieder und ehrenamtliche Mitarbeiter  | 350 (ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen, Hebammen u.a.)

Projektschwerpunkte | effiziente und nachhaltige medizinische Hilfe in Krisenregionen nach Kriegen, Naturkatastrophen und von Armut betroffenen Gebieten

Erstes Projekt 1997| Humanitäre Hilfe in Bosnien-Herzegowina

Laufende Projekte | Bolivien, Ecuador, Kenia, Sierra Leone und Sarajevo

Neues Projekt 2015 | Homöopathie für Flüchtlinge in Deutschland

Unterstützen Sie uns!

Jede Spende hilft!

Spenden