• Home
  • Projekte
  • Laufende Projekte
  • Lesbos
  • Projekthintergrund

Projekthintergrund Lesbos (Stand: Juni 2021)

Im Flüchtlingslager Kara tepe sind Schutzsuchende aus unterschiedlichen Ländern untergebracht. Die meisten kommen aus Syrien und dem Irak, aber auch aus dem Iran, Pakistan, Afghanistan, Ägypten, Algerien, Marokko und Eritrea sowie anderen afrikanischen Ländern. Darunter sind viele Familien. Beatrix Szabo hat sich über einen längeren Zeitraum auf Lesbos aktiv engagiert. Dabei entstanden Kontakte mit NGOs, die vor Ort tätig sind. Über ein TV-Interview mit Hans-Peter Buschheuer von Space-Eye Regensburg entstand der Kontakt zu Fabiola Velasquez, Gründerin und Leiterin von Earth medicine. Im März 2021 kam es dann zur Anfrage an HOG.

Das Flüchtlingscamp steht unter der Aufsicht des griechischen Militärs und unterliegt militärischer Geheimhaltung. Unterschiedliche NGOs, das lokale griechische Hilfswerk „Stand by me Lesbos“ und auch die Bewohner von Lesbos selbst leisten neben den offiziellen EU-Hilfen humanitäre Hilfen. Doch Hilfslieferungen treffen nicht ein, die Arbeit von NGOs wird behindert, Aufnahmeländer für die Geflüchteten sind rar. Das Leben im Camp ist pathogen und trifft auf Menschen, die durch die Flucht schon Schlimmstes erlebt haben. Die Konsequenzen sind Trauma, weitere Gewalt, Depression, Krankheit und Frustration.

Eins von den vielen Defiziten vor Ort ist die medizinische Versorgung. Unser Kooperationspartner Earth medicine beschäftigt sich mit der Physiotherapie und Versorgung körperlicher Defizite. Diese Arbeit kann HOG ergänzend unterstützen – durch die qualifizierte homöopathische Behandlung in einer Praxis und ggf. durch Ausbildung. Das HOG-Team besteht aus projekterfahrenen ÄrztInnen, HomöopathInnen und HeilpraktikerInnen.

Im Rahmen der Erkundungsreise August 2021 beginnt auch die Behandlungstätigkeit vor Ort. Im Vorfeld werden wichtige Weichen gestellt: Im Mittelpunkt stehen die Finanzplanung, die materielle Ausstattung und das Praxismanagement vor Ort sowie die personelle Planung.

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

   Jetzt spenden